zur Museumsübersicht



Vortrag: Afghanistan heute
und der Dreißigjährige Krieg?
19.09.2018 19:30 Uhr

TÜCHERSFELD: Am Mittwoch, 19. September 2018, um 19.30 Uhr, hält Dr. Andreas Wilde seinen Vortrag „Afghanistan heute und der Dreißigjährige Krieg? Gemeinsamkeiten und Unterschiede“. Der Vortrag findet im Haus der katholischen Kirchenstiftung Tüchersfeld neben der Kirche im Ortszentrum statt.  

Der Vortrag untersucht die Entwicklung des Kriegsfürstentums („Warlordism“) am Hindukusch seit der sowjetischen Besatzung Afghanistans in den 1980er Jahren. Schlaglichter werden dabei auf verschiedene Typen von Warlords und Kommandanten sowie deren Einbettung in sich rasch wandelnde gesellschaftliche Strukturen geworfen. Als Katalysator für diese Transformationsprozesse gilt der seit 1978-79 andauernde Krieg. Die Kommandanten stellen seitdem die neue lokale Elite dar. Eine entscheidende Phase waren jedoch die 1990er Jahre, eine Zeit, in der die Erosion staatlicher Strukturen zu einer Deterritorialisierung von Herrschaft in Afghanistan und der Etablierung einer Bürgerkriegsökonomie (hier in Anlehnung an C. Schetter) führte. Im Gegensatz zu gängigen Darstellungen von Chaos und Anarchie in nicht-staatlichen Räumen, wird hier argumentiert, dass die Macht afghanischer Warlords auf Ordnungsmodi jenseits staatlicher Institutionen beruhte. Abschließend soll ein Vergleich mit der Situation in Mitteleuropa während des Dreißigjährigen Krieges gezogen werden.

 

Erfolgreiche Sonderausstellung
Der Vortrag ist Teil des umfangreichen Begleitprogrammes zur erfolgreichen Sonderausstellung „Söldner, Schrecken, Seuchen. Franken und Böhmen im Dreißigjährigen Krieg“ des Fränkische Schweiz-Museums. Die Ausstellung ist noch bis zum 23. September 2018 im Fränkische Schweiz-Museum zu sehen.

Der Unkostenbeitrag beträgt 2,50€ pro Person. Als Kooperationspartner arbeitet das Fränkische Schweiz-Museum bei diesem Vortrag mit der VHS-Bamberg Land und Demokratie Leben im Lndkreis Bayreuth zusammen.

 

 



NEWS:
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Kontakt
Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld
Am Museum 5
91278 Pottenstein
Tel.: 09242-741 70 90
Fax: 09242-1056
www.fsmt.de
info@fsmt.de

Träger:
Zweckverband Fränkische Schweiz-Museum
Landratsamt Bayreuth
Markgrafenallee 5
95448 Bayreuth
Öffnungszeiten
April - Oktober:
Di - So: 10.00 - 17.00 Uhr

November - März:
So: 13.30 - 17.00 Uhr

Für Gruppen wird nach Absprache jederzeit geöffnet.
In der Weihnachtszeit gelten besondere Öffnungszeiten.