zur Museumsübersicht




Sammlungsaufruf
Corona-Sammlung

Sammlungsaufruf - Aufbau der Corona-Sammlung

Das Fränkische Schweiz-Museum sammelt Dinge rund um das Themenfeld Corona aus unserer Region. Hierzu sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir sammeln diese Objekte für zukünftige Museumsmacher, denn in einigen Jahrzehnten wird es zu unserer aktuellen Krise Sonderausstellungen geben werden. Wir erleben einen epochalen Schnitt.

 

I Materielles Erbe

Für unsere wissenschaftliche Sammlung interessieren uns Objekte, die für Sie untrennbar mit Corona verbunden sind:

  • selbstgemachte Atemmasken
  • individualisierte Masken
  • selbstgemachte Hinweisschilder (Bsp.: Abstand halten, Hände desinfizieren, Geschlossen wegen Corona, Nachbarschaftshilfe)
  • Objekte aus dem Home-Office (gemalte Bilder von den Kindern, Bastelarbeiten, Hinweisschilder an Zimmertüren etc.)
  • Rundschreiben von einem Kindergarten wegen Schließung der Einrichtung
  • einen schnell hergestellten Schutz aus Plexiglas in einem Geschäft
  • u.v.m.

 

II Immaterielles Erbe – Corona-Files

Neben derartigen Dingen, Sie denken vielleicht an andere Objekte, gibt es aber auch das immaterielle Erbe. Wir vom Museum denken hier an digitale Fotos von leeren Regalen aus Märkten in unserer Region, Fotos die Abstandsmarker im Supermarkt zeigen etc.

Zu diesem Themenbereich gehören auch persönliche Eindrücke der Menschen. Daher sammeln wir Audiofiles und kleine Videos. In diesen kurzen Filmen können Sie Ihren persönlichen Eindruck zu dem derzeitigen Geschehen übermitteln. 

Bitte geben Sie in diesen Beiträgen Ihren Namen, Ihr Alter und Ihren Wohnort an. Diese biografischen Daten sind für zukünftige Generationen von Forschern wichtig. Wir speichern diese Dateien auf unseren Servern und erhalten so Ihre Eindrücke (=Zeitzeugenberichte) für die kommenden Generationen. 

Beachten Sie bitte, dass Sie dem Fränkische Schweiz-Museum mit der Übermittlung das Recht erteilen, dass wir diese Daten auf unseren Server speichern dürfen und in Zukunft den Inhalt für Ausstellungen ganz oder teilweise verwenden dürfen. Wir stellen Ihre Beiträge nicht in das Internet. Jeder Beitrag erhält eine Inventarnummer und wird aufbewahrt.

Die Daten senden Sie bitte an die Mailadresse info@fsmt.de. Sollten die Datenpakete für Ihr Postfach zu groß sein, können Sie uns die Dateien mit der kostenlosen Anwendung https://wetransfer.com/ übermitteln.

 

Organisatorisches

Jeder Überlasser erhält gemäß unseren Sammlungsrichtlinien einen Überlassungsvertrag für seine Unterlagen, daher ist die Anschrift und der Name des Überlassers wichtig. Vorsausetzung für eine Überlassung ist, dass die Objekte einen Bezug zur Fränkischen Schweiz haben. Einen Auszug unseres Sammlungskonzeptes finden Sie hier: Sammlungskonzept [Auszug]

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an info@fsmt.de oder per Telefon an 09242 – 741 70 90.

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe und danken Ihnen recht herzlich.

Ihr Museumsteam aus Tüchersfeld

 

 

 

 



NEWS:
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
Kontakt
Fränkische Schweiz-Museum Tüchersfeld
Am Museum 5
91278 Pottenstein
Tel.: 09242-741 70 90
Fax: 09242-1056
www.fsmt.de
info@fsmt.de

Träger:
Zweckverband Fränkische Schweiz-Museum
Landratsamt Bayreuth
Markgrafenallee 5
95448 Bayreuth
Öffnungszeiten
April - Oktober:
Di - So: 10.00 - 17.00 Uhr

November - März:
So: 13.30 - 17.00 Uhr

Für Gruppen wird nach Absprache jederzeit geöffnet.
In der Weihnachtszeit gelten besondere Öffnungszeiten.